Mittelschule Fürth Soldnerstraße

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage


Opernbesuch der 9. Klassen am 19.12.2018


Am 19.12. besuchten die 9a, die 9b sowie einige Schüler der 9c zusammen mit den Klassleitern die Aufführung der Oper „Hänsel und Gretel“ von Engelbert Humperdinck im Nürnberger Opernhaus. Treffpunkt war die U-Bahnhaltestelle Hardhöhe. Daraufhin ging es mit der U-Bahn zum Opernhaus in Nürnberg. Es gab eine Garderobe wo man seine Jacke aufhängen konnte. Einige Schüler gingen sofort in den Saal, wurden allerdings für ein Gruppenfoto wieder herausgerufen. Vor dem Beginn der Vorstellung musste jeder auf seinen Plätzen sein und sein Handy ausschalten. Um 19:30 Uhr begann die Vorstellung.

Das Stück startete im Haus von Hänsel und Gretel. Alle in der Oper waren mega gespannt, was alles passieren wird. Es gab Schüler, die dachten, dass eher ältere Menschen die Oper besuchen würden, aber es war das genaue Gegenteil. Es waren auch andere Schulklassen da. Das Stück war sehr spannend. Es gab auch Monitore an den Seiten der Bühne, damit man nachlesen konnte, was gesungen wurde, da Operngesänge nicht für jeden verständlich sind. Es gab auch eine kleine Pause, etwa nach der Hälfte der Zeit. Danach ging es weiter, die komplette Kulisse wurde verändert. Der Wald im Hintergrund sah wie echt aus. Eine beliebte Stelle war, als die vielen weiß gekleideten Kinder auf die Bühne kamen und sangen. Am Ende verbeugten sich die Darsteller. Die Leute hörten nicht mehr auf zu klatschen, das ging bestimmt 10 Minuten lang.

Nachdem sich jeder seine Jacke aus der Garderobe geholt hatte, fuhren wir wieder zurück nach Fürth, in der U-Bahn wurde schon viel über das Stück geredet.

Hänsel und Gretel ist ein sehr schönes und beliebtes Märchen und als Oper kommt der Märchenzauber noch mehr zur Geltung. Man kann das Ansehen des Stücks nur empfehlen. Allein die Atmosphäre ist atemberaubend! Die Eleganz des Opernhauses und das Talent der Sänger und des Orchesters machten das Opernstück unvergesslich. Es war ein wundervolles Erlebnis und etwas, das  man nicht vergisst.

Sebastian Mietz, Lion Fehmann, Christian Küfner, Jack Klein, Kevin Kolesnikov, Laura Frommer, Delano Schmidt (alle 9a) 


Unsere neuen Schulsanitäter

 

Hennes Ackermann, Carla Rosa-Rodrigues

 

Altfettsammelaktion auf der Hardhöhe

  Die Schüler unserer Schule waren an der in den "Fürther Nachrichten" mit mehreren Artikeln bedachten Aktion maßgeblich beteiligt. So schwärmten unsere Schüler aus um die beinahe 4 5oo Sammelbehälter auf der Hardhöhe zu verteilen, bei Bedarf den Haushalten eine kleine Bedienungsanleitung zu geben oder in Form eines Flyers zu überreichen.



 


Veranstaltung des Fördervereins

 

 Weitere Informationen hier.

Der Streitschlichter-Bauwagen hat ein neues Gesicht bekommen

Unser Bauwagen ist jetzt endlich fertig! Zusammen mit Carlos Lorente von der Style Scouts Akademie konnten wir ihn im letzten Schuljahr von außen gestalten. Dieser Graffiti-Workshop hat richtig Spaß gemacht! Wir danken an dieser Stelle ganz herzlich unserem Förderverein und der Infra-Fürth, die das möglich gemacht haben.


Hier sind unsere neuen Streitschlichter aus den 7. bis 9. Klassen. Schaut im Bauwagen in der 2. Pause vorbei, wenn ihr Hilfe braucht, weil Euch ständig jemand ärgert. Ihr dürft auch einfach zum Plaudern kommen, wenn's Euch mal nicht gut geht. Wir freuen uns auf Euch! 


Bericht in den Fürther Nachrichten vom 6. Dezember 2018